Boehringer-Ingelheim: »Ein Medikament entsteht«

Projektinfo

Seine vierte industriegeschichtliche Sonderausstellung widmet das Museum Biberach der pharmazeutischen Forschung. Am Beispiel des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim zeigt die Ausstellung den Entstehungsprozess eines Medikaments von den ersten Analysen bis hin zur Zulassung. Boehringer Ingelheim wurde 1885 in Ingelheim am Rhein gegründet und ist seit 1943 auch in Biberach tätig.

Die Sonderausstellung »Boehringer Ingelheim – Ein Medikament entsteht« war vom 10. Juni bis 2. Oktober 2011 im Museum Biberach zu sehen.

Museum
Museum Biberach

Ausstellungsgestalter
Ps.Planungsstudio

Ausstellungsart
Sonderausstellung

Eröffnung
10. Juni 2011

Unsere Aufgaben

Für die Ausstellung »Ein Medikament entsteht« produzierte 2av die Digitalen Exponate: An 6, teils interaktiven Bildschirmen wird den Besuchern die tägliche Arbeit der Forscher auf der Suche nach einem wirksamen Medikament aufgezeigt. Zwei Videoprojektionen visualisieren die Arbeit im Reinraum bzw. die verwaltungstechnische Seite, die hinter einem derart großen Unternehmen steht.

Weitere Projekte